Wer eine Fremdsprache lernen will, sollte sich vor Augen halten, dass es mehrere Wege zum Ziel gibt. Was jeder weiß, ist, dass man zum erfolgreichen Fremdsprache lernen fleißig sein muss, motiviert sein, Zeit mitbringen sollte und dass Vokabeln büffeln leider auch meistes nicht ausbleibt. Nicht zu vergessen ist aber, dass wir sehr viel Neues lernen bzw. dass beim Fremdsprache lernen viel mehr hängenbleibt, wenn wir dabei unsere Sinne ansprechen.

 

Bequem und völlig unkompliziert online Sprachen lernen:
Die multimedialen CD-ROM Sprachkurse von
Sprachenlernen24.de

Unsere Sinne, das sind bekanntlich das Sehen, das Hören, das Sprechen, das Riechen, Schmecken und Fühlen. Riechen, schmecken und Fühlen sind uns zugegebenermaßen beim Fremdsprache lernen nicht unbedingt hilfreich. Dafür aber die anderen umso mehr. Grundsätzlich soll das Fremdsprachen lernen zum Erlebnis für die Sinne werden. Fremdsprache lernen über das Hören, das Sprechen und das Sehen – und dies möglichst ideal miteinander kombiniert.

Beispielsweise sollte man beim Fremdsprache lernen darauf achten, dass man nicht nur Vokabeln lernt, Aufgaben löst und Texte liest, sondern eben auch Fernsehsendungen und Filme in der jeweiligen Sprache ansieht, Hörspiele und Lieder anhört, die man möglichst auch übersetzt und z.B. immer mal wieder eine Zeitung in der fremden Sprache liest. Oder Rätsel löst, Nachrichten anschaut, etc. etc. Im Internet finden sich häufig Kurzfilme speziell für jene, die gerade ein Fremdsprache lernen, in denen Alltagssituationen einprägsam nachgespielt werden.

Natürlich ist es immer auch hilfreich beim Fremdsprache lernen, im Ausland an Staatsführungen teilzunehmen, in Museen zu gehen und die Sprache so direkt vor Ort auf sich wirken zu lassen. Und – ganz wichtig – Mut zu beweisen und von sich aus anfangen zu sprechen ohne Angst davor zu haben, sich lächerlich zu machen oder dass möglicherweise Fehler passieren. Wer wagt, gewinnt! Ohnehin ist das natürlich der effektivste Weg zum Fremdsprache lernen: ins Ausland gehen und in die Sprache regelrecht eintauchen.

Es gibt aber auch Studien, die besagen, dass sich beispielsweise Vokabeln leichter lernen, wenn sie mit Musik untermalt rhythmisch gesungen werden. Hierfür gibt es im Handel spezielles Lehrmaterial und CDs. Allerdings sollte jeder für sich selbst herausfinden, welche Methode zum Fremdsprache lernen für ihn persönlich die beste ist. Denn Fremdsprache lernen ist sehr individuell; während der eine besser behält und versteht, wenn er zuhört, tut sich der andere leichter, wenn er abschreibt oder aber selber spricht.

Am sinnvollsten zum erfolgreichen Fremdsprache lernen ist dennoch immer eine Kombination aus allen Faktoren. Deswegen sollte jeder, der eine Fremdsprache lernen will, alle zur Verfügung stehenden Methoden ausprobieren und immer mal wieder wechseln. Je mehr man sich mit einer Sprache umgibt, desto mehr wird letztendlich auch davon hängen bleiben – auch wenn man den Erfolg nicht sofort spüren kann – steter Tropfen höhlt den Stein.

Und das gilt eben gerade beim Thema Fremdsprachen lernen. Wer am Ball bleibt und das Lernen mit allen Sinnen betreibt – also Hören, Sehen und Sprechen, darüber hinaus auch das Erleben vor Ort – wird sich beim Fremdsprache lernen leichter tun als derjenige, der immer nur stur nach ein und demselben Schema vorgeht.


Leave a Reply

Your email address will not be published.